214_2_1_1_1_de.jpg

"Ein rechter Meister zieht keine Schüler, sondern eben wiederum Meister." Robert Schumann

 

Betriebliche Gesundheitsbildung und Betriebliches Gesundheitsmanagement

Sie haben einen gesundheitsrelevanten Vorabschluss, z.B. als

• (Arbeits-)MedizinerIn, (Arbeits-)PsychologIn, PädagogIn, Systemische/r Coach, GesundheitswissenschaftlerIn, PsychotherapeutIn, UnternehmensberaterIn, Lebens- und SozialberaterIn oder eine vergleichbare Qualifikation

• und/oder eine wirtschaftliche bzw. psychosoziale Weiterbildung oder langjährige Erfahrung als selbstständige/r UnternehmerIn.

 

Sie suchen

• ein Angebot zur Förderung von Gesundheit in Betrieben als Ergänzung zur Therapie von Krankheiten,

• einen wissenschaftlich gesicherten Rahmen für Ihre Tätigkeit im Betrieblichen Gesundheitsmanagement,

• die inter-disziplinäre Vernetzung mit anderen Angehörigen des Gesundheitssystems,

• ein berufsbegleitendes Studienangebot mit Präsenz-seminaren, Selbststudium, Fernlehre und Projektarbeit

• und den akademischen Nachweis Ihrer Qualifikation

 

Sie interessieren sich für Qualitätssicherung durch

Gesundheitskunde - gesellschaftlich, betrieblich, individuell

Kommunikationskompetenz – tiefenpsychologische Balint-Arbeit und Coaching-Tools

Forschungswissen – kritische Dialogfähigkeit

Methodenverständnis – multiprofessionelle Kompetenzen

Ganzheitlichkeit – gesunde Betriebe, gesunde Führung, gesunde MitarbeiterInnen

Integrationsfähigkeit – interhierarchische und interdisziplinäre Vernetzung

Stressmanagement und Burnout-Prävention - vertiefte Selbst-, Kommunikations- und Projekterfahrung

Teamwork im Gesundheitswesen und als Research Fellow des inter-uni.net

 

 



NATURAmente- Institut für Autogenese

3400 Klosterneuburg, Agnesstraße 37
M: +43 664 / 840 53 41
E: office(at)naturamente.at
I: www.naturamente.at


 

done by onlinegroup.at