197_2_1_1_1_de.gif Aristoteles: "Was man lernen muss, um es zu tun, lernt man, indem man es tut: So wird man Baumeister dadurch, dass man baut, und Kitharaspieler dadurch, dass man spielt."  197_1_4_10_1.jpg

zurück

Keine Angst   |   Umgang mit einem Tabuthema   |   Jeder ist davon betroffen   |   Buch und CD   |   Eckdaten

Der Augenblick ist zeitlos

197_14_1_25_1.gif

Autor
Leseproben: Der Augenblick ist zeitlos
Illustrationen
Lesungen mit Julia Stemberger

"Wenn ich glauben werde, leben gelernt zu haben, werde ich gelernt haben zu sterben." Nicht nur Leonardo da Vinci hat sich mit dem größten Thema des Menschen beschäftigt. In diesem Buch erzählt z.B. eine alte Frau, wie sie fast gestorben wäre: "Nein, davor muss ich mich nicht fürchten, diese Seite ist nicht schwarz, nicht düster, nicht Angst machend."

Keine Angst 

Viele Menschen haben Angst vor dem Tod. Nein, vor dem Sterben. Sehr große Angst. Doch wenn die Zeit des Abschiednehmens gekommen ist verändern sich oftmals grund- legende Einstellungen: "Jetzt ist die Zeit der Angst vorbei. Jetzt beginnt die Zeit der Hoffnung."

Diese Kurzgeschichtensammlung gibt Hoffnung und beleuchtet die verschiedenen Sichtweisen der Trauer. Sehr einfühlsam, sehr authentisch, sehr lebensnah. "Wie soll es mir schon gehen? Was soll ich antworten" fragt sich eine Witwe. "Wenn ich sage, dass es mir gut geht, dass mir mein Herz nicht mehr so schwer ist wie am Anfang, dann glauben alle, dass ich eine schlechte Frau war, dass ich meinen Mann nicht genug geliebt habe."

Umgang mit einem Tabuthema 

Jeder Mensch hat seine persönliche Art, mit dem Sterben, dem Tod, der Trauer und dem neuen Leben umzugehen. Der eine weint still, die andere hat heftige Gefühlsausbrüche. Alle Formen sind gut, wichtig und richtig.

Einer Freundin - Dichterin und Lyrikerin - fehlen beim Tod der Mutter plötzlich die Worte. Und für einen Mann ist die Trauer mehr als ein Gefühl, mehr als ein Zustand. "Trauer ist der Mittelpunkt eines Lebens. Jetzt ist die Trauer Mittelpunkt meines Lebens."

Jeder ist davon betroffen 

Rund 65.000 Menschen sterben pro Jahr in Österreich. Wenn um jede(n) nur fünf Menschen trauern, sind das 325.000 Personen. Und die Trauer dauert zwei, drei, oft mehr Jahre. Zwei bis drei sehr nahe gehende Todesfälle hat jede(r) zu beklagen ... Ja, jeder Österreicher ist ein Trauernder - auch wenn dieses Thema in unserer Leistungs- und Jugendgesellschaft keinen offiziellen Platz hat. Für all diese Menschen wurden die Kurzgeschichten notiert.

Buch und CD 

Zum Buch gibt es eine Hör-CD (Kombipack), gelesen und interpretiert von der sensiblen und vielseitigen Schauspielerin Julia Stemberger. In der ersten Zeit der Trauer fällt es Menschen oft schwer zu lesen, deshalb begleitet das gesprochene Wort.
Die Musik stammt vom Gitarrenvirtuosen Mario Berger.

Eckdaten 

"Der Augenblick ist zeitlos" - Buch und Hör-CD im Doppelpack

Buch: 150 x 150 mm, 128 Seiten, Hardcover mit Leseband

ISBN: 3-9502164-0-5

Autor: Thomas J. Nagy

Hör-CD: Julia Stemberger

Musik: Mario Berger

Illustrationen: Barbara Jiranek

zahlungspflichtig bestellen:

Netto 16.00 €
Ust. 20%
Einzelverkaufspreis 19.20 €
Verpackungs- und Versandspesen 3.00 €
  Bestellen

NAGYs Kommunikations GmbH

Büro:
Biragogasse 18
3400 Klosterneuburg

T: +43 - 2243 - 28 311
F: 11 - DW
M: office (at) nagys.at

Praxis:
Agnesstraße 37
3400 Klosterneuburg

Terminvereinbarung: 0664 - 840 53 40

done by onlinegroup.at